Justizvollzugsanstalt Wuppertal-Vohwinkel

Justizvollzugsanstalt Wuppertal-Vohwinkel
Simonshöfchen 26
42327 Wuppertal

Über das Unternehmen

Die Justizvollzugsanstalt Wuppertal-Vohwinkel verfügt derzeit aufgrund von umfangreicher Sanierungs- und Erweiterungsbaumaßnahmen über 328 Haftplätze, davon 18 Haftplätze in einer verstärkt gesicherten Abteilung. Nach Abschluss der Baumaßnahmen wird die Anstalt perspektivisch über bis zu 697 Haftplätzen verfügen. Die sachliche und örtliche Zuständigkeit der Justizvollzugsanstalten richtet sich nach dem Vollstreckungsplan des Landes. In der JVA Wuppertal-Vohwinkel sind männliche erwachsene Personen untergebracht. Es werden Untersuchungs-, Auslieferungs- und Durchlieferungshaft sowie Freiheitsstrafen bis zu 48 Monaten vollzogen.

Ziel des Vollzuges dieser Freiheitsstrafen ist es, die Gefangenen zu befähigen, nach der Haftentlassung ein straffreies Leben zu führen. Zugleich soll die Allgemeinheit vor weiteren Straftaten geschützt werden.

Um die gesetzlichen Aufgaben und Ziele zu erfüllen, sind in der JVA Wuppertal- Vohwinkel verschiedene Dienste unterschiedlicher Berufsgruppen, wie Justizvollzugsbeamte, Verwaltungsbeamte, Pädagogen, Sozialarbeiter, Theologen, Juristen, die interdisziplinär zusammenarbeiten, tätig. Der psychologische Dienst wirkt an der Erfüllung der Aufgaben des Vollzuges als Teil des interdisziplinären Teams mit.

Die Beschäftigung der Gefangenen erfolgt ausschließlich innerhalb der Anstalt in verschiedenen Unternehmerbetrieben sowie in Eigenbetrieben, insbesondere im Dienstleistungsbereich zur Selbstversorgung (z. B. Küche, Kfz. - Werkstatt). Freizeit und Fortbildung der Inhaftierten findet in Zusammenarbeit externen Organisationen statt, um den Gefangenen ein breit gefächertes Angebot zu unterbreiten und die Inhaftierungszeit möglichst sinnvoll zu nutzen (Sport, Musik, Yoga pp.); Weiterhin wird eine Qualifizierungsmaßnahme im Berufsbild Koch und eine schulische Bildungsmaßnahme angeboten.

Der Schwerpunkt psychologischer Arbeit liegt in der Diagnostik und Prognostik sowie der Betreuung und Beratung der Strafgefangenen.  Als Teil des psychologischen Dienstes arbeitet man selbständig und eigenverantwortlich im jeweiligen Zuständigkeitsbereich und beschäftigt sich mit den unterschiedlichen Formen der kriminellen Erscheinungsbilder, wie Eigentumsdelinquenz, Vergehen gegen das Betäubungsmittelgesetz oder Gewalt- und Sexualdelinquenz.  Dazu werden Beratungsgespräche und Explorationsgespräche mit den Inhaftierten geführt, in denen man die Anliegen und den Leidensdruck unterschiedlicher Inhaftierter erlebt und dadurch Eindrücke von deren Lebenssituation, ihren sozialen Hintergründen / Entwicklungsdefiziten und ihrem unterschiedlichen Umgang mit den Belastungen der Inhaftierung gewinnt.

Art des Unternehmens 
Unternehmen
Unternehmensgröße 
Mittelbetrieb (51-250 MA)
Branche 
Sicherheit und Überwachung
Gesuchte Berufsfelder 
Beratung, Krisenintervention, Rechts- und Forensische Psychologie
Ansprechpartner 
Regierungsdirektorin Martina Monschau 
Leiterin psychologischer Dienst
0202/ 9732-441 bzw. -442
JVA Wuppertal Vohwinkel 

Unternehmensstandorte

Simonshöfchen 26
42327 Wuppertal
Benefits 
Flexible Arbeitszeiten
Homeoffice
Kantine
Parkplatz
Weiterbildungsmöglichkeiten
Sonstiges