Gemeinschaftspraxis für Psychotherapie Prof. Dr. Fegg & Kollegen GbR

Gemeinschaftspraxis für Psychotherapie Prof. Dr. Fegg & Kollegen GbR
Schäfflerstr. 3
80333 München

Über das Unternehmen

Wir sind eine seit über zehn Jahren bestehende privatpsychotherapeutische Gemeinschaftspraxis in der Münchner Innenstadt. Unser Team besteht aus psychologischen PsychotherapeutInnen, Psychologen und Empfangsmitarbeitern. Unsere Zusammenarbeit in einer hervorragenden Teamatmosphäre mit flachen Hierarchien, gemeinsamen Fortbildungen/Intervisionen und Unternehmungen macht die Arbeit in unserer Praxis besonders sympathisch. Wir halten uns gegenseitig auf dem aktuellen Niveau der Therapieforschung und können so unseren zahlreichen Patienten eine qualifizierte und kompetente Unterstützung anbieten.

Art des Unternehmens 
Unternehmen
Unternehmensgröße 
Kleinbetrieb (11-50 MA)
Branche 
Gesundheitsdienstleistungen
Gesuchte Berufsfelder 
Psychologische Praxis (Psychotherapie/Diagnostik), Psychiatrische Klinik (Erwachsene/Psychotherapie/Diagnostik), Kinder- und Jugendpsychiatrische Klinik (Psychotherapie/Diagnostik), Psychosomatische Klinik (Psychotherapie/Diagnostik), Klinische Psychologie/Psychotherapie, Gesundheitspsychologie, Neuropsychologie, Coaching/Supervision
FAQ 
Was heißt das, Ihr seid eine Gemeinschaftspraxis?
Anders als ein loser Verbund in einer Praxisgemeinschaft verstehen wir uns als ein Team, das zusammenhält. Wir stehen füreinander ein und verfolgen so den Grundsatz "einer für alle - alle für einen". Wirtschaftlich sind wir eine einzige Praxis, in der jeder einzelne Kollege selbständig tätig ist.
Wieso sind mindestens 20 Wochenstunden erwünscht?
Wir haben uns das als Untergrenze gesetzt, weil alle Kollegen hauptberuflich bei uns tätig sind. Jeder ist hier in seiner eigenen Praxis tätig und übt die psychotherapeutische Tätigkeit als (mehr oder weniger) Vollzeittätigkeit bei uns aus. Natürlich ist es möglich, nebenher z.B. als Supervisor oder Dozent tätig zu sein. Da wir den Teamgedanken aber sehr ernst nehmen, wollen wir auch nur Kollegen aufnehmen, die auch hauptberuflich bei uns tätig sind. Nach oben hin gibt es keine Grenze, wieviel Therapiestunden gemacht werden können.
Bekommt man denn auch Patienten oder gibt es viele Lücken?
Wir verfügen über eine ausgezeichnete Nachfrage und haben daher so gut wie keine Nachfragelücken. Jeder trägt auch dazu bei, dass uns beispielsweise zufriedene Patienten weiterempfehlen. Wir haben auch in den Jahren ein großes Netz an Zuweisern aufgebaut, mit denen wir gut und gerne zusammenarbeiten.
Wenn Ihr eine Gemeinschaftspraxis seid, muss man sich dann einkaufen oder eine Einlage bringen?
Unser Gesellschaftsvertrag sieht vor, dass man erst einmal eine Kennenlernphase vereinbart, wo man sich gegenseitig "beschnuppern" kann. Nach zwei Jahren der Tätigkeit bei uns hat dann jeder Kollege auch einen Anteil an der Gemeinschaftspraxis erworben (welcher bei Ausscheiden wieder zurückerstattet werden würde). Damit steigt nach zwei Jahren auch der Gewinnanteil und die Verdienstmöglichkeiten werden noch besser.
Ist es jetzt ein Anstellungsverhältnis oder eine freie Mitarbeit?
Weder noch, leider gibt es hier keine Auswahlmöglichkeit, dass man als Mitgesellschafter bei uns einsteigt. Wir sind eine Berufsausübungsgemeinschaft/Gemeinschaftspraxis - d.h. jeder Kollege ist selbstständig in dieser Praxis tätig. Wir zahlen die Kosten für Miete/Personal etc. aus einem gemeinsamen Topf und schütten dann die Überschüsse an die jeweiligen Gesellschafter aus.
Wie gibt es das, dass Ihr so hohe Stundenhonorare anbieten könnt?
Das ist nur aufgrund unserer Größe möglich. Dadurch, dass wir viele sind, teilen wir uns die Kosten untereinander auf. Dadurch entfällt auf den Einzelnen ein viel geringerer Betrag, als dies z.B. in der eigenen Einzelpraxis der Fall wäre. Wir profitieren also davon, dass wir in den Jahren so gewachsen sind.
Ihr habt keinen Kassensitz, läuft das dann auch ohne?
Dadurch, dass unsere Praxis seit vielen Jahren besteht, haben wir ein gut funktionierendes Zuweisernetzwerk aufgebaut und erfreuen uns einer großen Nachfrage. Der Vorteil bei uns ist, dass keinerlei Akquisitionskosten (z.B. durch Kauf einer Kassenzulassung) nötig ist und wir darüber hinaus auch bessere Honorare ausschütten können, als dies bei einer Kassenpraxis möglich wäre. Wer bei uns ist, verdient also besser als in einer eigenen Kassenpraxis (wo man erst mal einen Sitz finden und kaufen muss), hat durch unser Empfangsteam so gut wie keinerlei organisatorischen Aufwand (wie in einer Einzelpraxis) und profitiert zudem noch vom Miteinander in einem sympathischen Team!
Was heißt das, Ihr habt ein Empfangsteam?
Als Gemeinschaft haben wir ca. 10 Empfangsmitarbeiter angestellt, die uns bei der Auswertung von Fragebögen, beim Verschicken von Therapieanträgen, der Korrespondenz mit Ärzten, der Abrechnung, wie auch am Telefon etc. unterstützen. Darüberhinaus haben wir auch zwei PiAs bei uns, die therapeutischerseits bei Entspannungsübungen etc. helfen können. Für die Therapeuten bedeutet dies: keinerlei organisatorischer Aufwand außer den Therapiestunden (und ggf. Anträge an die Versicherungen schreiben).
Wieso habe ich mich dann eigentlich noch nicht bei Euch beworben?
Das wissen wir auch nicht! Also: ran an die Tasten, wir freuen uns auf Deine Bewerbung!
Ansprechpartner 
Robin Grewal
Herr Dipl.-Betriebswirt Robin Grewal 
Organisatorische Leitung
08924216130
Martin Fegg
Herr Prof. Dr. Martin Fegg 
Geschäftsführer
089/24216130

Unternehmensstandorte

Schäfflerstr. 3
80333 München
Benefits 
Diensthandy/Laptop
Events/Betriebsausflüge
Flexible Arbeitszeiten
Flexible Kleidungswahl
Freier Internetzugang
Gratis Essen/Getränke
Gute Verkehrsanbindungen
Mitarbeiterbeteiligung
Weiterbildungsmöglichkeiten
Sonstiges