Zum Hauptinhalt springen

wissenschaftliche Mitarbeiter:in / Postdoc

wissenschaftliche Mitarbeiter:in / Postdoc

An der Fakultät Psychologie, Institut für Klinische Psychologie und Psychotherapie, ist an der
Professur für Suchtforschung zum 01.04.2024 eine Stelle als

wiss. Mitarbeiter:in / Postdoc (m/w/d)
(bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E 13 TV-L)

für zwei Jahre mit der Option auf Verlängerung (Beschäftigungsdauer gem. WissZeitVG), mit 75% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit und dem Ziel der eigenen wiss. Weiterqualifikation, zu besetzen.

Die Professur für Suchtforschung erforscht die Risikofaktoren und Mechanismen für die Entstehung psychischer Störungen mit dem Schwerpunkt auf Substanzkonsum, Zwangs- und Angststörungen. Das Ziel ist neuronale und behaviorale Phänotypen identifizieren, die diagnoseübergreifend mit Störungen und Symptomen zusammenhängen und Risikofaktoren repräsentieren. Die Professur nutzt die vielfältigen Methoden am Neuroimaging Center (3 Tesla MRT, MRT-kompatibles 64-Kanal EEG- und Peripherphysiologie-System, TMS-Gerät, Multicomputer-Lab zur Verhaltensmessung) und arbeitet eng mit der UFP–Universitätsambulanz und Forschungszentrum für Psychotherapie (UFP) der TU Dresden gGmbH zusammen.

Aufgaben: Durchführung von wiss. Tätigkeiten in Forschung und Lehre im Gebiet der klinischen Psychologie und Psychotherapie; Entwicklung wiss. Forschungsprojekte und Drittmitteleinwerbung; Anleitung und Unterstützung von Studierenden und Promovierenden bei der Bearbeitung wiss. Fragestellungen; Veröffentlichung wiss. Publikationen; Durchführung von Lehrveranstaltungen in den reformierten Bachelor- und Masterstudiengängen in der Klinischen Psychologie und Psychotherapie; Übernahme von Prüfungsaufgaben.

Voraussetzungen: wiss. Hochschulabschluss (Diplom/Master) in Psychologie und Promotion in Psychologie oder Neurowissenschaften; Interesse an klinisch-psychologischen und psychotherapeutischen Fragestellungen; Publikation in internationalen Zeitschriften; sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse. Erfahrungen im Gebiet der Klinischen oder Kognitiven Neurowissenschaften (EEG oder MRT) sowie eine begonnene oder abgeschlossene psychotherapeutische Ausbildung sind vorteilhaft.

Fragen zur Ausschreibung senden Sie bitte an Tanja Endrass (tanja.endrass@tu-dresden.de).

Die TUD strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und bittet diese deshalb ausdrücklich um deren Bewerbung. Die Universität ist eine zertifizierte familiengerechte Hochschule und verfügt über einen Dual Career Service. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind besonders willkommen. Bei gleicher Eignung werden diese oder ihnen Kraft SGB IX von Gesetzes wegen Gleichgestellte bevorzugt eingestellt.

Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben mit Forschungsinteressen, Lebenslauf, Zeugnisse) senden Sie bitte bis zum 15.03.2024 (es gilt der Poststempel der Zentralen Poststelle bzw. der Zeitstempel auf dem E-Mail-Server der TUD) an: TU Dresden, Fakultät Psychologie, Institut für Klinische Psychologie und Psychotherapie, Professur für Suchtforschung, Frau Prof. Dr. Tanja Endraß, Helmholtzstr. 10, 01069 Dresden oder über das SecureMail Portal der TU Dresden https://securemail.tu-dresden.de als ein PDF-Dokument an gilda.ender@tu-dresden.de. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein. Vorstellungskosten werden nicht übernommen.

Hinweis zum Datenschutz: Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir auf der Webseite https://tu-dresden.de/karriere/datenschutzhinweis für Sie zur Verfügung gestellt.

wissenschaftliche Mitarbeiter:in / Postdoc

Technische Universität Dresden
Dresden
Teilzeit, Befristete Festanstellung
Bachelor-Abschluss, Master-Abschluss, Diplom-Abschluss, Promotion
Deutsch, Englisch

Veröffentlicht am 12.02.2024

Jetzt Job teilen