Skip to main content

Warning message

  • Dieses Angebot ist leider abgelaufen. Spannende aktuelle Jobs findest du hier.

Ärztin bzw. Arzt oder Fachärztin bzw. Facharzt für Psychiatrie im Sozialpsychiatrischen Dienst

Dienststelle:
Behörde für Gesundheit und
Verbraucherschutz,
Amt für Verbraucherschutz
Stellenanzahl:
1
Die Stelle ist:
unbefristet,
vollzeit- und teilzeitgeeignet
ohne Führungsfunktion,
schnellstmöglich zu besetzen.
Stellennummer:
155819 Die Ausschreibung richtet sich an:
Alle Interessierten

Entgeltgruppe (Tarifbeschäftigte):
Ä1/Ä2

Besoldungsgruppe (Beamte/-innen):
Nicht für Beamtinnen und Beamte
ausgeschrieben

Bewerbungsschluss:
12.02.2018
Sie möchten psychisch kranke Menschen professionell beraten und unter\
stützen und haben
Interesse an einer Tätigkeit im öffentlichen Dienst? Dann sind Sie\
genau die Person, die wir
suchen!
Ärztin bzw. Arzt oder Fachärztin bzw. Facharzt für
Psychiatrie im Sozialpsychiatrischen Dienst
Wichtige Hinweise:
Die Besetzung der Stelle erfolgt unter Abschluss eines für Sie attrak\
tiven
Sonderarbeitsvertrages.
Auf die Stelle finden außer den Regelungen zum Entgelt die Bestimmung\
en des TV-L
Anwendung. Das Entgelt orientiert sich an § 41 Nr. 7 TV-L unter Berü\
cksichtigung der
Regelungen zur Arbeitszeit und zur Jahressonderzahlung.
Wir über uns:
Das Bezirksamt Hamburg-Nord ist eines von insgesamt sieben Bezirksämt\
ern in Hamburg. Es
kümmert sich um die Belange von rund 302.000 Einwohnerinnen und Einwo\
hner. Dies sind in
erster Linie die sogenannten bürgernahen Dienstleistungen (z. B. Per\
sonalausweise,
Geburtsurkunden, Kita-Gutscheine, Grundsicherung, Baugenehmigungen).
Dies ist ein Ausschnitt aus dem breiten Aufgabenspektrum des Bezirksamte\
s, in dem sich
Vertreterinnen und Vertreter fast aller Berufsgruppen von A wie Ausschus\
ssachbearbeiter/in für
die Bezirksversammlung bis Z wie (Schul-)Zahnarzt/-ärztin engagiere\
n.
Der Sozialpsychiatrische Dienst ist ein Teil des Gesundheitsamtes. Grund\
lage der täglichen
Arbeit ist das „Gesetz über Hilfen und Schutzmaßnahmen für p\
sychische Kranke
(HmbPsychKG)“.
Er bietet beratende und betreuende Hilfen für psychisch kranke Erwach\
sene an und berät sie
und deren soziales Umfeld.
Ihr Aufgabenfeld:
Sie lieben Herausforderungen und vielfältige Aufgabenfelder? Dann sin\
d Sie im
Sozialpsychiatrischen Dienst genau richtig.
Zu Ihren Hauptaufgaben gehören:
laufende Beratung von Menschen mit psychischen Erkrankungen und deren An\
gehörigen
sowie Vermittlung in passende Hilfs- und Unterstützungsangebote,
Durchführung von Akut-Sprechstunden für Betroffene, Angehörige \
und andere behördliche
Stellen,
Durchführung von Hausbesuchen, insbesondere in Krisen- und Notfallsit\
uationen,
Organisation und Koordination weiterführender Hilfen,
umfassende Beratung niedergelassener Ärzte zu weiterführenden Hilf\
smöglichkeiten,
enge Kooperationen mit Gerichten, Betreuern, niedergelassenen Ärzten,\
Polizei,
psychiatrischen Abteilungen der Krankenhäuser, Pflegediensten und and\
eren Einrichtungen.
Darüber hinaus übernehmen Sie die Funktion einer Landesärztin/e\
ines Landesarztes. Im
Rahmen dieser stellen Sie das Vorliegen einer Behinderung fest und berat\
en hinsichtlich eines
möglichen Anspruchs auf Eingliederungshilfe.
Was müssen Sie mitbringen?
Sie verfügen über die Approbation als Fachärztin bzw. Facharzt \
für Psychiatrie oder
Nervenheilkunde (Ä 2, s. Hinweis) oder Ärztin bzw. Arzt (Ä 1\
, s. Hinweis) mit mehrjähriger
Berufserfahrung in der Psychiatrie.
Was sollten Sie außerdem mitbringen?
Die Tätigkeit erfordert ein breites Fachwissen im Bereich der Psychia\
trie und angrenzender
Bereiche (z. B. Gerontopsychiatrie, Neurologie, Psychosomatik). Ideale\
rweise bringen Sie
bereits berufliche Vorerfahrung mit und wissen, in welchem gesetzlichen \
Rahmen Sie sich
bewegen. Eventuell verfügen Sie sogar über eine weitere Facharztqu\
alifikation, vorzugsweise
als Fachärztin bzw. Facharzt für Öffentliches Gesundheitswesen.\
Wünschenswert sind grundlegende Kenntnisse in den Strukturen der Hamb\
urger Verwaltung
sowie in den psychiatrischen- und medizinischen Versorgungsstrukturen in\
nerhalb des
öffentlichen Dienstes.
Theoretisches Wissen und praktische Erfahrungen in der psychiatrischen Krisenintervention (u.
a. Suizidprävention, Gefährdungsanalyse) runden idealerweise Ihr \
Profil ab.
Ihnen ist bewusst, dass auch die Angehörigen psychisch erkrankter Men\
schen oftmals Hilfe und
Beratung benötigen und Sie stehen auch diesem Personenkreis gern zur \
Verfügung.
Wir wünschen uns eine verantwortungsbewusste, belastbare und kommunik\
ative Persönlichkeit.
Die Fähigkeit, in einem interdisziplinären Team zu arbeiten, Selbs\
tständigkeit und
Eigeninitiative, eine ausgeprägte Urteilsfähigkeit sowie Empathie \
und Sensibilität sind für Sie
selbstverständlich.
Was bieten wir Ihnen?
Wir bieten Ihnen:
eine sehr verantwortungsvolle und fachlich anspruchsvolle Tätigkeit, \
die Sie im Rahmen der
gesetzlichen Vorgaben selbst gestalten können,
die Mitarbeit in einem multiprofessionellen Team,
einen sehr persönlichen Austausch mit Ihren Kolleginnen und Kollegen in anderen
Dienststellen innerhalb und außerhalb des Bezirks Hamburg-Nord,
eine geregelte wöchentliche Arbeitszeit (keine Nacht- und Wochenendd\
ienste).
Die FHH bietet verschiedene Qualifizierungs- und Fortbildungsmaßnahme\
n und vielfältige
Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
Ihr Arbeitsplatz liegt zentral im Herzen Hamburgs und ist gut mit dem Ö\
PNV erreichbar.
Ergänzende Informationen zum allgemeinen Beschäftigungsangebot fü\
r Ärztinnen und Ärzte
finden Sie unter www.hamburg.de/aerzte .
Kontakt:
Weitere Fragen beantwortet Ihnen gern die Leiterin des Fachamtes Gesundh\
eit, Frau Dr.
Bollongino, unter 040 428 04-2836. Bei Fragen personalrechtlicher Art we\
nden Sie sich gern an
die Personalleiterin des Bezirksamtes, Frau Priewe, unter 040 4280 4-224\
8.
So bewerben Sie sich:
Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie uns bitte entweder
1. per E-Mail an: bewerbungen@hamburg-nord.hamburg.de
(bitte möglichst in einem PDF-Dokument zusammengefasst) oder
2. auf dem Postweg an die unten stehende Adresse.
Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, in\
wieweit Sie das
Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlage\
n von Ihnen:
tabellarischer Lebenslauf,
Nachweis der Berufsausbildung,
aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und
Auswahlverfahren ),
relevante Fortbildungsnachweise,
einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (fall\
s vorhanden) sowie
Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unt\
er Angabe der
personalaktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern \
aus dem öffentlichen
Dienst).
Die Freie und Hansestadt Hamburg fördert die Gleichstellung von Fraue\
n und Männern. In dem
Bereich, für den diese Stelle ausgeschrieben wird, sind Männer unt\
errepräsentiert (§ 3 Abs. 1
und 3 des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes (HmbGleiG)). Wir ford\
ern Männer daher
ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Sie werden bei gleicher Eignung, \
Befähigung und fachlicher
Leistung vorrangig berücksichtigt.
Freie und Hansestadt Hamburg
Bezirksamt Hamburg-Nord
Personalservice
Kümmellstraße 7
20249 Hamburg
Weiterführende Links:
Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren
Ihr Arbeitgeber Freie und Hansestadt Hamburg
Entgelttabellen TV-L

Ärztin bzw. Arzt oder Fachärztin bzw. Facharzt für Psychiatrie im Sozialpsychiatrischen Dienst

Freie und Hansestadt Hamburg Bezirksamt Hamburg-Nord
Hamburg
Vollzeit, Teilzeit
2 Jahre
Approbation

Veröffentlicht am 19.03.2018