Skip to main content

Wissenschaftle/r Mitarbeiter/-in, HdBA Mannheim, 75-100%, Projekt Diagnostik für Berufsberatung

Die Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (HdBA) ist eine im Jahr 2006 gegründete, staatlich anerkannte und vom Wissenschaftsrat akkreditierte Hochschule für angewandte Wissenschaften. An den Campus Mannheim und Schwerin werden Studierende in den beiden in  dualer  Struktur  angebotenen  Bachelor-Studiengängen  „Arbeitsmarktmanagement“  und „Beratung für Bildung, Beruf und Beschäftigung“ nach internationalen Standards qualifiziert. Seit           Herbst     2015     bietet     die     HdBA     darüber     hinaus     den     Masterstudiengang „Arbeitsmarktorientierte Beratung“ an.
Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.hdba.de

Zum 15.03.2018 oder zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist an unseren Campus Mannheim folgende Stelle zu besetzen:

Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Kennzahl 05/2018)

Zu den Kernaufgaben / Verantwortlichkeiten gehören:

  • Entwicklung, Planung und Erprobung eines psychometrischen Online-Verfahrens im Bereich Studienorientierung
  • Datenerhebung und statistische Auswertung mit Hilfe multivariater Analyseverfahren
  • Erstellung von Projektberichten, Präsentationen und Veröffentlichungen

Erwartete Vor- und Ausbildung / Berufserfahrung:

  • Hochschulabschluss auf dem Niveau Master oder vergleichbare Qualifikation.
  • Es sollten vertiefte Kenntnisse in mindestens einem relevanten Fachgebiet der Psychologie (z.B. Persönlichkeitspsychologie, Psychodiagnostik, Arbeits- oder Organisationpsychologie) oder der Sozialwissenschaften vorliegen.
  • Ein Interesse an für die Berufs- und Studienwahl relevanten Fragestellungen ist von Vorteil.

Die fachlichen Anforderungen und Kenntnisse sind:

  • Fundierte Kenntnisse in Statistik und dem Auswertungsprogramm SPSS
  • Fundierte Kenntnisse relevanter MS-Office-Programme
  • Gute Englischkenntnisse
  • Vertiefte Kenntnisse aufgabenspezifischer Fachgebiete
  • Vertiefte Kenntnisse der Instrumente und Methoden im Aufgabengebiet (z.B. qualitative und quantitative Forschungsmethoden, Forschungsmanagement, usw.)
  • Fundierte Kenntnisse von Präsentations- und Moderationstechniken
  • Fundierte Kenntnisse des Projektmanagements

Vorgesehen ist eine Vergütung TE II des TV BA.

Projektspezifische Hinweise:

Bei dem Forschungsprojekt handelt es sich um ein Teilprojekt zur Beratungs- und Evaluationsforschung unter Leitung von Prof. Dr. Stefan Höft und Prof. Dr. Matthias Rübner (http://www.hdba.de/forschung/projekte-mit-der-ba/bet/).

Ziel ist es, im Rahmen eines bestehenden Prototyps ein einsatzfähiges Verfahren zur Selbsteinschätzung des individuellen Stands im Studien- und Berufswahlprozess im Bereich der Sekundarstufe II zu entwickeln und empirisch zu erproben.

Die Stelle ist bis maximal Ende 2018 befristet. Die Laufzeit beträgt sechs Monate bei 100% der Regelarbeitszeit. Die Stelle ist auch teilzeitgeeignet (z.B. 75% der Regelarbeitszeit mit einer entsprechend angepassten Vertragslaufzeit).

Für fachliche Fragen zum Projekt wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Stefan Höft (stefan.hoeft@hdba.de; Tel. 0621/4209-356) oder Prof. Dr. Matthias Rübner (matthias.ruebner@arbeitsagentur.de; Tel. 0621/4209-168).

Bewerberinnen können sich mit der Gleichstellungsbeauftragten in Verbindung setzen (Hochschule.Gleichstellungsbeauftragte@arbeitsagentur.de).

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer bis zum 16. Februar 2018 per Post oder – in einer PDF-Datei mit einer Größe von max. 5 MB – per E-Mail an:

Hochschule der Bundesagentur für Arbeit Personalservice
Seckenheimer Landstr. 16
68163 Mannheim
Hochschule.Bewerbungen@arbeitsagentur.de

Wissenschaftle/r Mitarbeiter/-in, HdBA Mannheim, 75-100%, Projekt Diagnostik für Berufsberatung

Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (HdBA)
Mannheim
Vollzeit, Teilzeit, Befristete Festanstellung, Projektmitarbeit
0 Jahre
Diplom-Abschluss, Master-Abschluss
Deutsch, Englisch
Kenntnisse 
Statistik, Psychologische Diagnostik, SPSS

Veröffentlicht am 30.01.2018