Skip to main content

WIMI BMBF-Projekt mit geflüchteten Kindern (zwei Stellen, 50 % bis 77,5 %, TV-L 13, 4 Jahre)

Die Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd ist eine bildungswissenschaftliche Hochschule mit
Universitätsrang und den Profilschwerpunkten Bildung, Gesundheit und Interkulturalität. Sie ist
Mitglied im Best Practice Club ‚Familie in der Hochschule‘ und fördert Vielfalt und Gleichstellung in
allen universitären Bereichen.

Am Institut für Human wissenschaften, in der Abteil ung Pädagogische Psychologie und
Gesundheitspsychologie , sind in einem durch das BMB F geförderten Teilprojekt 1 „Psychische
Gesundheit von jungen Flüchtlingen: Eine Längsschnittstudie über zwei Jahre “ im Rahmen des
Verbundprojekt s „YOURHEALTH – Stress, Gesundheit und Integration junger Flüchtlinge:
Zusammenhänge entdecken und den Zugang zur Gesundheitsversorgung verbessern“ , vorbehaltlic h
der endgültigen Mittelbewilligung, ab 01. 03 .2018 befristet für die Dauer von vier Jahren die
nachfolgende n zwei Stelle n zur Promoti on zu besetzen:

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter
(65 %, TV -L 13) (Kennziffer 2017 /22 )
(50 %, TV -L 13) (Kennziffer 2017 /23 )

Das Verbundprojekt YOURHEALTH ist in der Richtlinie zur Förderung von Forschungsv erbünden zur
Kinder - und Jugendgesundheit – Förderinitiative „Gesund – ein Leben lang“ angesiedelt.
YOURHEALTH wird koordiniert durch die Uni versität Bielefeld (Prof. Dr. Frank Neuner und Prof. Dr.
Arnold Lohaus). Das Teilprojekt 1 wird in Kooperation mit der Universität Bielefeld (Prof. Dr. Lohaus)
in der Region Stuttgart/Schwäbisch Gmünd durchgeführt (Leitung: Prof. Dr Heike Eschenbeck) .

Hau ptziele dieses Teilprojekts 1 sind die Untersuchung der psychischen Gesundheit von jungen
Flüchtlingen im zeitlichen Verlauf, beginnend mit ihrer Ankunft in Deutschland über einen Zeitraum
von insgesamt zwei Jahren sowie die Identifikation von für den Entw icklungsverlauf relevanten Risiko -
und Schutzfaktoren.

Aufgaben :
Mitarbeit im o. g. Forschungsprojekt. Die Tätigkeiten umfassen die Adaptation von
Erhebungsinstrumenten für die Zielgruppe geflüchteter Kinder und Jugendlicher wie auch ihrer Eltern,
die Vo rbereitung der Längsschnittstudie und Akquise von Proband innen und Probanden , die
Durchführung der Erhebungen, Datenmanagement und Datena uswertung sowie die internationale und
nationale Publikation und Präsentation der gewonnenen Forschungsergebnisse. Die 65 % -Stelle hat
darüber hinaus die Aufgaben der Anleitung von studentischen Hilfskräften und die Koordination mit
den Projektbeteiligten an der Universität Bielefeld.

Bei Übernahme einer Lehrveranstaltung in Psychologie in den Lehramtsstudiengängen im
Umf ang von 2 SWS kann die Stelle um 12,5 % (auf insgesamt 77,5 % bzw. 62,5 %) aufgestockt
werden.

Voraussetzungen:
• Abgeschlossenes universitäres Studium der Psychologie (Diplom oder Master) oder Studium zu
Interkulturalität und Integration (Diplom oder Maste r) mit sehr gutem Abschluss
• Ausgezeichnete Kenntnisse in der Gesundheitspsychologie, Klinischen Psychologie ,
Pädagogischen Psychologie und/oder zu Prozessen der Migration und Integration
• Ausgezeichnete Kenntnisse im Bereich empirischer Forschungsmethoden u nd Statistik (z.B.
Fragebogenentwicklung, multivariate Analyseverfahren, Längsschnittanalysen )
• Sehr g ute Englischkenntnisse und/oder Kenntnisse der Herkunftssprachen der Probanden aus
Syrien, Afghanistan, dem Irak
• Begeisterung für die Forschung und Promot ionsabsicht

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf,
Zeugniskopien, ggf. Schriftenverzeichnis, ggf. Liste der Lehrveranstaltungen, Darstellung der
bisherigen wissenschaftlichen Tätigkeit) unter Angabe der K ennziffer als PDF -Datei bis zum
15.02 .201 8 per E -Mail an die Dekanin der Fakultät I der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch
Gmünd, Frau Prof. Dr. Marita Kampshoff, Oberbettringer Str. 200, 73525 Schwäbisch Gmünd
(Sekretariat: insek1 @ph -gmuend.de). Bei Frag en wenden Sie sich an Frau Prof. Dr. Heike
Eschenbeck unter E -Mail heike.eschenbeck@ph -gmuend.de oder Tel. 07171/983 -408.
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

WIMI BMBF-Projekt mit geflüchteten Kindern (zwei Stellen, 50 % bis 77,5 %, TV-L 13, 4 Jahre)

Schwäbisch Gmünd
Teilzeit, Befristete Festanstellung
Diplom-Abschluss, Master-Abschluss
Kontaktperson 

Veröffentlicht am 26.01.2018