Zum Hauptinhalt springen

Stress und Emotionsregulation: Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Mitarbeiter (Ruhr Uni Bochum)

Stress und Emotionsregulation: Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Mitarbeiter (Ruhr Uni Bochum)

In der AE für Kognitionspsychologie (Leit ung Prof. Dr. Oliver T. Wolf) der Ruhr -
Universität Bochum ist im Rahmen eines DFG Projekts zum Thema „Stress und
Emotionsregulation“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer /eines

W issenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeite rs
(Doktorandin / Doktorand)

zu b esetzen. Die Eingruppierung erfolgt nach TVL 13 (25,8895 Wochenstunden) de s
Tarifvertrags Nordrhein -Westfalens . Befristun g der Stelle auf 36 Monate.
Unsere Arbeitseinheit erforscht die Einflüsse von Stress und die d amit einhergehenden
hormonellen Reaktionen auf affektive und kognitive Prozesse beim Menschen. Die/der
Bewerber/in soll experimentelle Untersuchungen zu den Auswirkungen von akutem
Stress und der Verabreichung von Cortisol auf kognitive Emotionsregulations prozesse
durchführen. Hierbei sollen behaviorale, neuroendokrine und peripherphysiologische
Methoden zum Einsatz kommen. Neben der Datenerhebung gehören die Datenanalyse
und die Publikation der Ergebnisse in internationalen Fachzeitschriften zu den Aufgabe n.
Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben. Der Umfang der Lehrverpflichtung richtet
sich nach §3 der Lehrverpflichtungsverordnung NRW.
Wir bieten Ihnen eine vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem attraktiven
Forschungsumfeld mit einer se hr guten technischen Ausstattung und eine angenehme
und motivierende Arbeitsumgebung sowie regelmäßigen, wissenschaftlichen Austausch
in einem aufgeschlossenen Team.
Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium der
Psychologie oder eines angrenzenden Fachs, ein ausgeprägtes Forschungsinteresse und
gute Englischkenntnisse. Sehr gute Methoden - und Statistikkenntnisse werden erwartet
ebenso Erfahrungen mit psychoneuroendokrinologischen und peripherphysiologischen
Methoden.
Wir wollen an der Ruhr -Universität Bochum besonders die Karrieren von Frauen in den
Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über
Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und
gleichgestellter Bewerber und Bewerberinnen sind herzlich willkommen. Fahrtkosten für
Vorstellungsgespräche können leider nicht erstattet werden.
Wir freuen u ns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (mit Lebenslauf, Zeugnissen,
Motivationsschreiben) in elektronischer Form (alle Dokumente in einem einzigen pdf -
File) bis zum 01.03.2018 an Prof. Dr. Oliver T. Wolf (E -m ail: oliver.t.wolf@rub.de ).

Stress und Emotionsregulation: Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Mitarbeiter (Ruhr Uni Bochum)

Kognitionspsychologie, Ruhr-Universität Bochum
Bochum
Teilzeit, Befristete Festanstellung, Projektmitarbeit
0 Jahre
Diplom-Abschluss, Master-Abschluss
Englisch
Kenntnisse 
Statistikprogramm, Peripherphysiologie, Psychoneuroendokrinologie

Veröffentlicht am 09.04.2018