Zum Hauptinhalt springen

Psychologinnen und Psychologen (m/w/d), Master/Diplom im Justizvollzug

Das Niedersächsische Justizministerium sucht zum 01.06.2019 oder später für die Einrichtungen des niedersächsischen Justiz­vollzuges, insbesondere für die Justizvollzugsanstalten Rosdorf, Vechta für Frauen und Wolfenbüttel:

Psychologinnen und Psychologen (m/w/d)

Diplom/Master

In den niedersächsischen Justizvollzugsanstalten arbeiten Sie in Vollzugsabteilungen des Regelvollzuges, in diagnostischen Abtei­lungen, in der Sozialtherapie oder in der Sicherungsverwahrung. Es erwartet Sie ein interessantes Arbeitsfeld mit vielfältigen Her­ausforderungen in einem interdisziplinären Team. Sie erhalten eine differenzierte Einführung und Einarbeitung mit begleiteter Supervision sowie eine individuelle Personalentwicklung mit attraktiven Weiterbildungs- und Karrieremöglichkeiten.

Sie sollten über gute diagnostische und therapeutische Fähigkei­ten und über Erfahrungen in der therapeutischen Arbeit in Gruppen verfügen. Sie sind kommunikativ, teamfähig sowie emotional belast­bar. Für die Arbeit mit Gefangenen sind Durchsetzungsfähigkeit aber auch Selbstreflexion und Rollenklarheit wichtige Voraussetzungen. Wünschenswert sind Kenntnisse in forensischer Diagnostik und Kri­minologie. Die Approbation als Psychologische Psychotherapeutin oder Psychologischer Psychotherapeut ist von Vorteil.

Wir erwarten ein mindestens mit der Note „gut“ abgeschlossenes Studium und die Bereitschaft, landesweit eingesetzt zu werden. Es besteht die Möglichkeit, regionale Einsatzwünsche zu berücksich­tigen.

Die Einstellung erfolgt zunächst in Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Übernahme in das Beamtenverhältnis ist bei Vorliegen der lauf­bahnrechtlichen Voraussetzungen möglich und erwünscht. Die zu besetzenden Stellen sind teilzeitgeeignet.

Die Landesregierung ist bestrebt, Frauen und Männern eine gleiche Stellung in der öffentlichen Verwaltung zu verschaffen und Unterre­präsentanz von Frauen oder Männern in den einzelnen Vergütungs-, Besoldungs- und Entgeltgruppen auszugleichen.

Für diese Stellenausschreibung gilt Folgendes:

Es besteht Unterrepräsentanz von Männern. Qualifizierte Männer werden ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerberinnen und Bewerber mit Migrationshintergrund sind erwünscht und willkommen.

Bei Interesse senden Sie Ihre aussagefähigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 08.03.2019 an:

Niedersächsisches Justizministerium

Am Waterlooplatz 5a

30169 Hannover

Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Krohn-Czulkies unter
der Telefonnummer 0511/120-5248 gern zur Verfügung.

Psychologinnen und Psychologen (m/w/d), Master/Diplom im Justizvollzug

Niedersächsischer Justizvollzug
Niedersachsen
Vollzeit, Teilzeit
Diplom-Abschluss, Bachelor-Abschluss

Veröffentlicht am 01.02.2019