Skip to main content

Warning message

  • Dieses Angebot ist leider abgelaufen. Spannende aktuelle Jobs findest du hier.

Promotionsstelle Sprachverarbeitung 03/2018-06/2021

########################################################################
##### DoktorandInnenenstelle am SFB 833 der Universität Tübingen zu besetzen/ #####
##### Open PhD position at the SFB 833, University of Tübingen #####
#######################################################################
(for an English version see below)
Zum 1. März 2018 ist am Sonderforschungsbereich 833 – Bedeutungskonstitution: Die Dynamik
und Adaptivität sprachlicher Strukturen (SFB 833) an der Universität Tübingen
(http://www.sfb833.uni-tuebingen.de/support-and-it-maintenance-z2.html) eine Stelle als
Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (E 13 TV-L, 65%) befristet bis 30.06.2021 zu besetzen.
Voraussetzungen für BewerberInnen sind:
- Wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Diplom/ M.Sc. oder äquivalent) in einem kognitions-
oder sprachwissenschaftlichen Studiengang (z.B. Psychologie, Kognitionswissenschaften,
Allgemeine Sprachwissenschaft, andere Sprachwissenschaften wie Germanistik, Anglistik,
Romanistik etc., Computerlinguistik, ...)
- Kenntnisse bei der Administration und Betreuung von IT-Systemen
- Fachliches Interesse an sprachwissenschaftlichen Fragestellungen im Bereich Semantik,
insbesondere an deren kongitiver Verarbeitung
- Gute Kenntnisse in experimentellen Methoden und Datenauswertung
- Hohes Sprachniveau in Deutsch und Englisch
Die zu besetzende Stelle ist im Serviceprojekt Z2: Experimental Support and IT Maintenance
angesiedelt. Der Aufgabenbereich dieses Projekts besteht in der experimentalpsychologisch
fundierten Unterstützung anderer ForscherInnen des SFB 833 bei der Planung und Implementierung
von Experimenten sowie bei der statistischen Auswertung experimentell gewonnener Daten. Zudem
organisiert das Projekt Kurse zur methodischen Weiterbildung der ForscherInnen des SFB 833.
Zum weiteren Aufgabenbereich des Projekts, insbesondere der ausgeschriebenen Stelle, gehört die
Unterstützung von MitarbeiterInnen in IT-Fragen, die Anschaffung von Hardware und Software, die
Administration von Netzlaufwerken sowie eines Servers, und die Betreuung der
Experimentallabore.
Die Stelle bietet weiterhin den inhaltlichen und zeitlichen Rahmen für eine Dissertation im Bereich
Sprache und Sprachverarbeitung, mit Schwerpunkt Semantik. In diesem Rahmen wird auch die
Möglichkeit geboten, die Forschungsfrage selbstständig festzulegen und zu erarbeiten. Die
inhaltliche und fachliche Betreuung findet durch Frau Prof. Dr. Barbara Kaup statt, und die Stelle ist
traditionell nahe an die Abteilung Kognition und Sprache des Psychologischen Instituts der
Universität Tübingen angebunden (http://www.pi.uni-tuebingen.de/arbeitsbereiche/kognition-und-
sprache/arbeitsbereich.html).
Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Universität Tübingen
strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb
entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen um ihre Bewerbung.
Die Einstellung erfolgt durch die Zentrale Verwaltung.
Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung bis zum 28.02.2018 bei Frau Prof. Dr. Barbara Kaup
(Psychologisches Institut, Schleichstraße 4, 72076 Tübingen) ein, bevorzugt elektronisch unter
barbara.kaup@uni-tuebingen.de

############################################
Starting March 1st 2018, the Collaborative Research Center SFB 833 “The construction of
meaning” at the University of Tübingen, Germany, ( http://www.uni-tuebingen.de/en/research/core-
research/collaborative-research-centers/sfb-833/support-and-it-maintenance-z2.html ) is offering a
position as a Research Assistant (E 13 TV-L, 65 %), limited until June 30th, 2021.
Requirements:
- University degree (Diploma/ M.Sc or equivalent) in the field of cognitive science or linguistics
(for example cognitive science, psychology, linguistics, computational linguistics, ...)
- Experience in the administration and maintenance of IT systems
- Research interest in language and semantics, especially in semantic processing
- Firm methodological and statistical knowledge
- High language proficiency in English (and possibly German)
This position is part of the service project Z2: “Experimental support and IT maintenance” which
also employs a postdoc and a student assistant. Project Z2 supports and advises other researchers in
the SFB 833 in experimental and statistical questions, and organises methodological courses.
Furthermore, Project Z2, and especially the position offered here, provides service and maintenance
in IT questions, including the acquisition of hardware and software, administration of a network
drive and a server, and lab maintenance.
In the context of this position, you will be able to work on a dissertation within the field of language
and language processing, with a focus on semantics. Within this field, you have the option to choose
the topic of your dissertation according to your research interests. The dissertation will be
supervised by Prof. Dr. Barbara Kaup, and the PhD position is typically closely associated to the
Language and Cognition lab of the Department of Psychology ( http://www.uni-
tuebingen.de/en/faculties/faculty-of-science/departments/psychology/research-groups/language-
and-cognition/research-group.html ).
The University seeks to raise the number of women in research and teaching and therefore urges
qualified women academics to apply for these positions. Equally qualified applicants with
disabilities will be given preference. The employment will be carried out by the central
administration of the University of Tübingen.
If you are interested in this position, please submit your application until February 28th, 2018, to
Prof. Dr. Barbara Kaup (Department of Psychology, Schleichstraße 4, 72076 Tübingen), preferrably
in electronic format to barbara.kaup@uni-tuebingen.de

Promotionsstelle Sprachverarbeitung 03/2018-06/2021

Eberhard Karls Universität Tübingen
Tübingen
Teilzeit, Projektmitarbeit
0 Jahre
Diplom-Abschluss, Master-Abschluss
Deutsch, Englisch
Kenntnisse 
wissenschaftliches Arbeiten, IT-Kenntnisse

Veröffentlicht am 20.03.2018