Zum Hauptinhalt springen

Promotions-Stipendium Marburger Modell / EVAS Projekt / Sreening ASD

Promotions-Stipendium Marburger Modell / EVAS Projekt / Sreening ASD

12.02.2020

Der Fachbereich Psychologie, AG Klinische Kinder- und Jugendpsychologie (Prof. Dr. Hanna Christiansen) in

Kooperation mit dem Fachbereich Medizin, Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und

Psychotherapie, Arbeitsgruppe Autismus-Spektrum-Störungen (Prof. Dr. Inge Kamp-Becker), vergibt zum nächst

möglichen Zeitpunkt ein

Promotionsstipendium für Psychologin/-en (Dipl./MSc.)
im Rahmen des „Marburger Modells“

Das Marburger Modell sieht vor, dass innerhalb von drei Jahren eine publikationsbasierte Promotion erstellt wird.

Zu den Aufgaben gehört die Mitarbeit in dem multizentrischen Projekt EVAS „Frühes, valides und reliables Screening

von Autismus (Early, valid and reliable Autism Screening), in dem es um die Forschung zum effektiven, frühzeitigen

und validen Screening bei Menschen mit Verdacht auf Autismus-Spektrum-Störung (ASD) geht. Schwerpunkt dieses

Forschungsprojektes ist die Entwicklung und Evaluierung eines innovativen webbasierten Training-Tools für die

Schulung von klinischem Fachpersonal. Hierzu steht, neben dem Stipendium am Fachbereich Psychologie eine

zusätzliche Wissenschaftliche Hilfskraftstelle (30 Std/Monat) in der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie,

Psychosomatik und Psychotherapie (Direktorin: Frau Prof. Dr. K. Becker) im Rahmen des Forschungsprojektes zur

Verfügung und es besteht die Möglichkeit, das „Klinische Jahr (PT I)“ währenddessen zu absolvieren.

Vorausgesetzt werden ein sehr gut abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom, Master oder vergleichbar) im Fach

Psychologie sowie sehr gute methodische Kenntnisse, Erfahrung in der Mitarbeit von Forschungsprojekten, gute

kommunikative Fähigkeiten und die Bereitschaft zu einer Ausbildung zum/zur Kinder- und

Jugendpsychotherapeuten/in und zur Promotion. Von Vorteil sind praktische Erfahrungen im Umgang mit Kindern und

Jugendlichen.

Im Rahmen der Stelle ist die Ausbildung zur/zum Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutin/en vorgesehen, d. h.
das Stipendium wird nur vergeben, wenn zugleich auch die Ausbildung in KJP absolviert in der KJ-IPAM absolvier wird.

Bewerbungen können gerichtet werden an:

Prof. Dr. Inge Kamp-Becker
Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie,
Psychosomatik und Psychotherapie
Universitätsklinikum Gießen und Marburg, Standort Marburg
Hans-Sachs-Str. 6
D-35033 Marburg

Prof. Dr. Hanna Christiansen
Fachbereich Psychologie der Philipps-Universität Marburg
Gutenbergstr. 18
35037 Marburg

Für Rückfragen stehen Ihnen Frau Prof. Dr. Inge Kamp-Becker (06421- 5866469/ kampbeck@med.uni-marburg.de) und

Frau Prof. Dr. Hanna Christiansen (06421-282 -3706/christih@staff.uni-marburg.de) zur Verfügung.

Bewerbungs- und Vorstellungskosten können leider nicht erstattet werden.

mailto:kampbeck@med.uni-marburg.de

Promotions-Stipendium Marburger Modell / EVAS Projekt / Sreening ASD

Kinder- und Jugendlichen Psychotherapie Ambulanz Universität Marburg
Marburg
Projektmitarbeit
Diplom-Abschluss, Master-Abschluss
Englisch
Kenntnisse 
Projektleitung, Kenntnisse Methodik

Veröffentlicht am 14.02.2020