Zum Hauptinhalt springen

Mitarbeiter/-in zur Koordination von Forschungsprojekten in einer psychotherapeutischen Hochschulambulanz - Universität Potsdam

Mitarbeiter/-in zur Koordination von Forschungsprojekten in einer psychotherapeutischen Hochschulambulanz - Universität Potsdam

Öffentliche Stellenausschreibung

Jung, modern, forschungsorientiert: Im Jahr 1991 gegründet, hat sich die Universität Potsdam in der Wisse n-
schaftslandschaft fest etabliert. An der größten Hochschule Brandenburgs forschen und lehren national wie
international renommierte Wissenschaftler/ -innen. Die Universität Potsdam ist drittmittelstark, überzeugt durch
ihre Leistungen im Technologie- und Wissenstransfer und verfügt über eine servi ceorientierte Verwaltung. Mit
rund 20.000 Studierenden auf drei Standorte verteilt – Am Neuen Palais, Griebnitzsee und Golm – ist die Uni-
versität Potsdam ein herausragender Wirtschaftsfaktor und Entwicklungsmotor für die Region. Sie hat ca.
2.750 Beschäfti gte und ist eine der am schönsten gelegenen akademischen Einrichtungen Deutschlands.

An der Universität Potsdam, Humanwissenschaftliche Fakultät, Department für Psy-
chologie, Abteilung für Klinische Psychologie und Psychotherapie ist zum
01.03.2018 die Stelle

Mitarbeiter/ -in für Administration, Dokumentation und Koordina-
tion in der Psychologisch- Psychotherapeutischen Ambulanz
Kenn-Nr. 05/2018

mit 40 Wochenstunden (100%) unbefristet zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt nach
Entgeltgruppe 9 der Entgeltordnung zum TV der Länder.

Die Tätigkeit erfolgt in der Psychologisch- Psychotherapeutischen Ambulanz (PPA), der
Forschungs - und Lehrambulanz der Abteilung für Klinische Psychologie und Psychoth e-
rapie (Leitung: Prof. Dr. Florian Weck). In der PPA werden Patienten mit unterschiedl i-
chen psychischen Störungen (z. B. affektive Störungen, Angststörungen) durch approbier-
te Psychotherapeuten mittels kognitiver Verhaltenstherapie behandelt. Die durchgeführten
Behandlungen sind Grundlage für die Lehre im Masterstudiengang Psychologie und für
die Forschung der Abteilung für Klinische Psychologie und Psychotherapie. In der PPA
werden insbesondere Forschungs projekte durchgeführt, in denen Fragestellungen der
Psychotherapieforschung nachgegangen wird (z. B. Wirksamkeit und Wirkweise von Ps y-
chotherapie).

Im Rahmen der Tätigkeit ist der/die Stelleninhaber/ -in für folgende Aufgabenbere i-
che verantwortlich:
• Etabl ierung, Organisation und Koordination von Forschungsprojekten
• Rekrutierung und Zuweisung von Patienten zu unterschiedlichen Behandlungs - und
Forschungsbereichen
• Koordination und Monitoring der (elektronischen) Dokumentation in der PPA
• Koordination der Lehr veranstaltungen (z. B. Fallseminare)
• Koordination, Anleitung und Unterweisung von wissenschaftlichen Hilfskräften
• Anlage, Verwaltung und Pflege von Adress - und Forschungsdatensätzen

• Unterstützung bei der Abrechnung von in der PPA erbrachten Leistungen
• Unte rstützung bei der Durchführung von psychologischen Experimenten und Unter-
suchungen
• Mitwirken bei der Erstellen von Jahresberichten und Veröffentlichungen

Wir bieten Ihnen ein interessantes Aufgabenspektrum und freuen uns, wenn Sie
sich bewerben und folgende Anforderungen erfüllen:
• mindestens einen Fachhochschul - oder Bachelorabschluss, der Projektmanagement,
Informationsmanagement, Dokumentation, Controlling und/oder Psychologie/ Päd a-
gogik beinhaltet
• Fähigkeit zur selbstständigen Organisation von Aufgaben und Arbeitsabläufen
• freundlicher und sicherer Umgang mit Patient/ -innen, Teamkolleg/ -innen und Koop e-
rationspartner/ -innen
• Flexibilität, Eigeninitiative und Engagement bei der Einarbeitung in neue Themeng e-
biete
• Sicherheit im Umgang mit MS -Office Anwendungen (Word, Excel, PowerPoint)
• gute Englischkenntnisse

Erwünscht:
• Erfahrungen im Umgang mit Patienten mit psychischen Störungen
• Kenntnisse im Umgang mit statistischer Software (bspw. SPSS)
• Kenntnisse im Umgang mit Dokumentations - und Datenerhebungssoftware (z. B.
psychoWare, SoSci Survey)
• Kenntnisse zum Datenschutz im Gesundheitswesen/ IT -Sicherheit
• Erfahrung in der Gestaltung von Webseiten (z. B. TYPO3)

Weitere Informationen zur Psychologisch- Psychotherapeutischen Ambulanz finden Sie
unter http://www.uni -potsdam.de/de/clinical -psychology/ambulanz.html
. Bei Fragen zum
Stellenangebot können Sie sich an Herrn Prof. Dr. Florian Weck wenden ( fweck@uni -
potsdam.de ; Tel. 0331- 977-2881).

Die Universität strebt in allen Beschäftigungsgruppen eine ausgewogene Geschlechterr e-
lation an. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerber/ -innen bevorzugt be-
rücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich
erwünscht.

Bewerbungen sind bis zum 05.03.2018 unter Angabe der Kenn-Nr. 05/201 8 an das
D eze rnat für Pe rsonal - und Rechtsangelegenheiten der Universität Potsdam, Am
Ne uen P alais 10, 14469 Potsdam oder per E -M ai l an bewerbung@uni -potsdam.de

(gerne in einer z usammengefassten pdf -Datei) zu richten.

Falls eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erwünscht ist, bitten wir um Beilage
eines adressierten und ausreichend frankierten Briefumschlags.

Potsdam , 13.02.2018

Mitarbeiter/-in zur Koordination von Forschungsprojekten in einer psychotherapeutischen Hochschulambulanz - Universität Potsdam

Universität Potsdam
Potsdam
Vollzeit, Unbefristete Festanstellung
Bachelor-Abschluss

Veröffentlicht am 11.04.2018