Zum Hauptinhalt springen

Doktorandin/Doktorand im Projekt „Individuelle Förderung durch Mentoring“

Doktorandin/Doktorand im Projekt „Individuelle Förderung durch Mentoring“

FAKUL TÄT FÜR PSYCHOLOGIE, PÄDAGOGIK UND SPORT WIS- SENSCHAFT
Lehrstuhl für Pädagogik ( Schulpä-
dagogik ) S tellenausschreibung
der Universität Regensburg | Nummer 18.050
Die Universität Regensburg ist mit ihren über 21 .000 Studierenden eine innovative und interdiszi -
plinär ausgerichtete Campus -Universität mit vielseitigen Forschungsaktivitäten und einem breiten
Studienangebot für junge Menschen aus dem In - und Ausland. In einem Kooperationsprojekt des
Lehrstuhl s für Pädagogik ( Schulpädagogik ) der Universität Regensburg und des Lehrstuhls für Päd a-
gogische Psychologie und Exzellenzforschung der Universität Erlan gen-Nürnberg ist zum nächs t-
möglichen Zeitpunkt eine Stelle als
Wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter – Dokto r-
andin / Doktorand im Projekt „ Individuelle Förderung durch Mentoring“
in Tei lzeit ( 65% einer Vollzeitstelle) befristet bis zum Ende der Projektlaufzeit am 31.12.2022 zu
besetzen. Die Vergütung erfolgt nach TV -L Entgeltgruppe 13. Im Rahmen des Forschungsprojekts
besteht die Möglichkeit zur Promotion.
Beschreibung des P rojekts „Individuelle Förderung durch Mentoring“ :
Das Pr ojekt „Individuelle Förderung durch Mentoring“ ist Teil des bundesweiten Forschungs -
verbundes „Leistung macht Schule“, mit dem Bund und Länder gemeinsam die Entwicklungs -
möglichkeiten leistungsstarker und potenziell besonders leistungsfähiger Schülerinnen und Schüler
fördern möchten. Dafür erarbeiten 24 Projekte in den nächsten fünf Jahren wissenschaftlich fun-
dierte Maßnahmen zur Begabungsförderung und evaluieren diese formativ. Ab 2022 ist angedacht,
die von Schulen und Forschungsverbund gemeinsam entwicke lten Maßnahmen weiteren Schulen
bundesweit zur Verfügung zu stellen und summativ zu evaluieren. Im Rahmen der gesamten Förder-
initiative ergibt sich eine bisher einmalige Kooperation von Bund und Ländern, Akteuren aus der
schulischen Praxis und der Wissensc haft. An der Initiative sind 300 Schulen aus dem Primar- und
Sekundarbereich aus dem gesamten Bundesgebiet beteiligt.
Gemeinsames Ziel aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres Teilprojekts „Individuelle Förd e-
rung durch Mentoring“ ist es, beteiligte S chulen bei der Konzeption und Umsetzung von Mentoring -
Programmen zu unterstützen und die Programme mit Hilfe formativer Evaluationen kontinuierlich zu
optimieren sowie verschiedene Aspekte intensiver zu erf orschen. Unter anderem sollen verschiedene
Mentori ng-Konzepte gegeneinander getestet werden.
Ihre Aufgaben:
• Erarbeitung optimaler Mentorin gkonzepte
• Konzeption, Organisation und Durchführung wissenschaftlicher Workshops für die teilnehme n-
den Schulen
• Konzeption und Durchführung der formativen Evaluation
• Konzeption der darüber hinausgehenden Begleitforschung
• Organisation, Durchführung und Auswertung der Daten
• Wissenschaftliche Präsentation und Publikation der Ergebnisse
• Teilnahme und Mitwirkung an Veranstaltungen und Treffen des Forschungsverbunds

Unsere Anforderungen :
• Sehr gut a bgeschlossenes Universitätsstudium (Master, Diplom oder vergleichbar) i m Bereich der
empirischen Bildungsforschung oder verwandten Bereichen
• Erfahrungen in empirischer Forschung
• Sehr g ute Kenntnisse in Statistik
• Erste Erfahrung im Erstellen wissenschaftlicher Publikationen
• Teamfähigkeit, Selbstständigkeit, Organisationstalent und strukturierte Arbeitsweise
• Wissenschaftliche Erfahrungen mit Mentoring und Förderung leistungsstarker Schülerinnen und
Schüler sind erwünscht, stellen aber k eine Voraussetzung dar.
Wir bieten:
• Mitarbeit in einem innovativen Projekt im Rahmen eines interdisziplinären Forschungsverbunds
• Ein aufgeschlossenes , freundliche s und motiviertes Team sowie eine angenehme Arbeitsa t-
mosphäre
• Abwechslungsreiche, verantwortun gsvolle und interessante Aufgaben und Platz für eigene
Ideen
• Möglichkeit für Publikationen
Die Universität Regensburg setzt sich besonders für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein (n ä-
here Informationen unter http://www.uni -regensburg.de/chancengleic hheit). Bei im Wesentlichen
gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bevorzugt eingestellt.
Bitte weisen Sie auf eine vorliegende Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin. Bitte
beachten Sie, dass wir Kosten, die bei einem etwaigen Vorstellungsgespräch für Sie anfallen sollten,
nicht übernehmen können.
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Frau Dr. Eva Pufke ( per E-Mail oder Telefon 0941 943-3865 ).
Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlag en unter dem Betreff
„Bewerbung Schulmentoring Wiss. MA Doktorand“ bis zum 13. April 2018 per E-Mail an
eva.pufke@ur.de. Bitte erstellen Sie hierfür eine Datei im pdf-Format , die Ihre gesamten Bewer-
bungsunterlagen enthält.

Doktorandin/Doktorand im Projekt „Individuelle Förderung durch Mentoring“

Regensburg
Teilzeit, Befristete Festanstellung, Projektmitarbeit
Diplom-Abschluss, Master-Abschluss
Kontaktperson 

Veröffentlicht am 02.05.2018