Skip to main content

Warning message

  • Dieses Angebot ist leider abgelaufen. Spannende aktuelle Jobs findest du hier.

Doktorand (m/w)

Das Universitätsklinikum Heidelberg ist eines der bedeutendsten medizinischen Zentren
in Deutschland und steht für die Entwicklung innovativer Diagnostik und Therapien sowie
ihre rasche Umsetzung für den Patienten. Mit rund 10.000 Mitarbeiterinnen und
Mitarbeitern in mehr als 50 klinischen Fachabteilungen mit ca. 1.900 Betten werden jährlich
rund 66.000 Patienten voll- bzw. teilstationär und 1.000.000 Mal Patienten ambulant
behandelt.

Das Zentrum für Innere Medizin und
Zentrum für Psychosoziale Medizin, Klinik für
Allgemeine Innere Medizin und Psychosomatik
(Ärztlicher Direktor: Prof. Dr. med.
Wolfgang Herzog), sucht im Bereich Versorgungsforschung mit dem Schwerpunkt
telepsychotherapeutische Interventionen an der Schnittstelle zur Allgemeinmedizin ab
15.05.2018 einen

Doktoranden (m/w)
(Teilzeit, 65 %)

Die Stelle ist auf drei Jahre befristet.

Die Position beinhaltet die Mitarbeit in der vom Bundesministerium für Bildung und
Forschung (BMBF) geförderten Nachwuchsgruppe „Optimierung der Zusammenarbeit
zwischen Hausärzten und Psychotherapeuten: Eine Studie zur Implementierung von
Videokonsultationen (PROVIDE) “; http://www.provide-project.de.

Die Nachwuchsgruppe beschäftigt sich mit Videokonsultationen in der Hausarztpraxis als
ein innovatives Versorgungsmodell für Patienten mit psychischen Störungen.

Ihre Aufgaben und Perspektiven:
Die Doktorandin/Der Doktorand ist vornehmlich mit der Planung, Durchführung, Analyse
und Auswertung einer interventionellen Pilotstudie sowie im Verlauf mit der Durchführung
einer großen cluster-randomisierten Studie befasst.
Spezifische Aufgaben sind:
• Mitarbeit beim Setup der Studien
• Rekrutierung von Hausarztpraxen und Psychotherapeuten
• Quantitative Erhebungen und begleitende Datenaufbereitung und -auswertung (R, SAS)
• Durchführung eines kontinuierlichen Monitorings der Implementierung mit on-site
Besuchen in den Praxen
• Mitarbeit in einem motivierten und interdisziplinären Team mit Anbindung an eine Klinik
mit breitem Versorgungsspektrum
• Vielfältige Ausbildungs- und Fortbildungsmöglichkeiten, u. a. durch das angeschlossene
Heidelberger Institut für Psychotherapie (HIP)
• Exzellente akademische Entfaltungsmöglichkeiten in einem weit vernetzten und
international anerkannten Umfeld
• Vergütung nach TV-L
Ihr Profil:
• Interesse an Versorgungsforschung sowie interventionellen Studien im Bereich
Psychosomatik
• Abgeschlossenes Studium der Psychologie (Master oder Diplom)
• Sehr gute Kenntnisse in quantitativen Forschungsmethoden und Datenmanagement,
idealerweise ausgewiesen durch Publikationen
• Sehr gute Englischkenntnisse

Interessiert?
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 25.03.2018 bevorzugt per E-Mail als PDF-
Anhang (maximal 10 MB).

Auf die Verwendung von Originalunterlagen bitten wir zu verzichten, da die Unterlagen
nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgeschickt werden. Die datenschutzrechtlich
sichere Vernichtung wird zugesichert.

Universitätsklinikum Heidelberg
Zentrum für Innere Medizin
Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Psychosomatik (Innere Medizin II)
Dr. med. Markus Haun, B. Sc. Psychologie, Leiter der BMBF-Nachwuchsgruppe
PROVIDE
Im Neuenheimer Feld 130.3
69120 Heidelberg
markus.haun@med.uni-heidelberg.de

<002700440056000300380051004c0059004800550056004c0057006c00570056004e004f004c0051004c004e005800500003002b0048004c00470048004f004500480055004a00030045004c00480057004800570003002c004b005100480051001d000300
03>
• Zielorientierte individuelle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeit • Gezielte Einarbeitung •
Jobticket • Möglichkeit der Kinderbetreuung (Kinderkrippe und Kindergarten) sowie
Ferienbetreuung für Schulkinder • Aktive Gesundheitsförderung • Betriebliche
Altersvorsorge • Zugriff auf die Universitätsbibliothek und andere universitäre Einrichtungen
(z. B. Universitätssport)

www.klinikum.uni-heidelberg.de/Jobs-Karriere

Wir stehen für Chancengleichheit. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung
vorrangig eingestellt. Das Universitätsklinikum strebt eine generelle Erhöhung des
Frauenanteils in allen Bereichen und Positionen an, in denen Frauen unterrepräsentiert
sind. Qualifizierte Frauen sind daher besonders aufgefordert, sich zu bewerben.
Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar, soweit dienstliche oder rechtliche Gründe nicht
entgegenstehen.

Doktorand (m/w)

Heidelberg
Teilzeit, Befristete Festanstellung
0 Jahre
Diplom-Abschluss, Master-Abschluss
sehr gute Englischkenntnisse
Kenntnisse 
Sehr gute Kenntnisse in quantitativen Forschungsmethoden und Datenmanagement, idealerweise ausgewiesen durch Publikationen
Kontaktperson 

Veröffentlicht am 12.04.2018