Zum Hauptinhalt springen

Ausbildung in Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie (Verhaltenstherapie)

Ausbildung in Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie (Verhaltenstherapie)

Das neu zum 01.12.2017 gegründete Lüneburger Ausbildungsinstitut für Kinder- und Jugendlichen-Verhaltenstherapie (LAKiJu-VT) der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie (KJPP) der Psychiatrischen Klinik Lüneburg gemeinnützige GmbH (PKL) sucht TeilnehmerInnen für die Ausbildung in Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie (Verhaltenstherapie) mit Komplettabdeckung aller Ausbildungsinhalte aus einem Guss und Promotionsmöglichkeit bei Interesse.

Das LAKiJu-VT ist ein Institut der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie (Klinik für KJPP) der Psychiatrischen Klinik Lüneburg (PKL), das in enger Kooperation mit der Medizinischen Hochschule Hannover ins Leben gerufen wurde. Der Kursbeginn ist der 06.04.2018.

Beim LAKiJu-VT handelt es sich um eine staatlich anerkannte Ausbildungsstätte für Kinder- und JugendlichenpsychotherapeutInnen gemäß § 6 PsychThG mit dem Vertiefungsgebiet Verhaltenstherapie. Wir bieten eine Ausbildung, die sich an modernen evidenzbasierten Methoden der Verhaltenstherapie (2. und 3. Welle) orientiert und legen zudem einen besonderen Schwerpunkt auf systemische und traumatherapeutische Interventionen (auch im Hinblick auf geflüchtete Menschen).

Durch die Angliederung des Ausbildungsinstitutes an die Klinik für KJPP der PKL werden umfangreiche Möglichkeiten zur Behandlung gängiger, aber auch seltener psychischer Erkrankungen gewährleistet. Letztendlich haben die TeilnehmerInnen der Ausbildung ebenfalls die Möglichkeit, sich an Projekten der Klinik für KJPP zu beteiligen und z.B. bei entsprechendem Interesse auch eine Promotion abzuschließen.

Unsere Ausbildung ist so angelegt, dass sie in drei Jahren abgeschlossen werden kann.

Die komplette Ausbildung einschließlich aller Praxisanteile kann in den verschiedenen Bereichen der Klinik für KJPP absolviert werden. Die AusbildungsteilnehmerInnen zahlen über einen Zeitraum von drei Jahren 250,- EUR monatlich an das Institut (entsprechend einer Gesamtsumme von 9000,- EUR). Im Gegenzug erhalten sie vom Institut eine monatliche Vergütung zurück (1. Jahr 250,- EUR/Mon., 2. Jahr 350,- EUR/Mon., 3. Jahr 900,- EUR/Mon.; insgesamt 18.000,- EUR). Die Ausbildungskosten umfassen sämtliche Inhalte der Ausbildung, also auch Supervisionskosten etc.

Die Tätigkeitsfelder in den kinderpsychiatrischen und –psychotherapeutischen Bereichen bieten vielfältige Möglichkeiten, klinische Erfahrungen (z. B. mit vielen Lernmöglichkeiten als Praktikant ohne Fallverantwortung während der 18 Monate PT 1 und PT 2) unter kompetenter Anleitung und Supervision zu sammeln, um auf die eigenverantwortliche therapeutische Arbeit optimal und patientenorientiert gut vorbereitet zu werden.

Es bietet sich Ihnen also ein sehr interessantes Ausbildungs- und Arbeitsumfeld in einem multiprofessionellen Team mit gutem Teamklima und vielfältigen persönlichen Entwicklungsmöglichkeiten in der attraktiven Universitäts- und Hansestadt Lüneburg vor den Toren Hamburgs.

Weitere Informationen zum Ausbildungsinstitut finden Sie auf unserer Homepage unter dem Punkt Karriere ==> Ausbildungsinstitut.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, richten Sie bitte Ihre Bewerbung an den Leiter des LAKiJu-VT, Dr. med. Alexander Naumann, unter:

Psychiatrische Klinik Lüneburg gemeinnützige GmbH

c/o Sekretariat Frau Susanne GoldschmidtAm Wienebütteler Weg 121339 Lüneburg

www.pk.lueneburg.de

Ausbildung in Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie (Verhaltenstherapie)

Lüneburg
Vollzeit, Ausbildung/Trainee
Kontaktperson 

Veröffentlicht am 06.03.2018