Zum Hauptinhalt springen

Akademische/r Assistent/in (Post-doc)

An der Fakultät für Lebenswissenschaften, Institut für Psychologie, Professur für Klinische Psychologie und Psychotherapie ist zum 1. April 2018 folgende Stelle zu besetzen:

 Akademische/-r Assistent/-in (befristet)

vorgesehene Vergütung: Besoldungsgruppe W 1/Entgeltgruppe 13 TV-L

 

Aufgaben und dienstrechtliche Stellung einschließlich Befristung ergeben sich aus §§ 72, 73 Sächsisches Hochschulfreiheitsgesetz.

 

Aufgaben:

-     Erwerb zusätzlicher wissenschaftlicher Qualifikation (Habilitation)

-     wissenschaftliche Mitarbeit an experimentellen und/oder klinischen Teilprojekten

-     Mitarbeit in der Lehre im Bachelor- und Masterstudiengang Psychologie

-     Einwerbung von Drittmittelprojekten im Rahmen der Forschungsschwerpunkte der  Arbeitsgruppe

-     Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung

 

Das Einbringen eigener Forschungsideen und die Ergänzung und Erweiterung der inhaltlichen und methodischen Forschungsansätze der Arbeitsgruppe sind ausdrücklich erwünscht.

 

Voraussetzungen:

-     überdurchschnittlicher wissenschaftlicher Hochschulabschluss in Psychologie (Master, Diplom) sowie herausragende Promotion

-     Publikationserfahrungen in internationalen und nationalen peer-review Fachzeitschriften

-     praktische Erfahrungen in der Durchführung und Auswertung experimenteller und/oder klinischer Untersuchungen, fundierte Kenntnisse und starkes Forschungsinteresse im Bereich experimenteller Psychopathologie und/oder Psychotherapieforschung

-     fortgeschrittene oder abgeschlossene postgraduale Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin/zum Psychologischen Psychotherapeuten

-     fundierte Methoden- und Statistikkenntnisse

-     sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

-     hohe Selbstständigkeit; Organisations- und Teamfähigkeit, ausgeprägte Einsatz- und Leistungsbereitschaft

-     von Vorteil sind Erfahrungen in der Lehre sowie in einem oder mehreren der folgenden Gebiete: experimentelle Methoden, EEG, fMRT; Programmierkenntnisse

-     von Vorteil sind außerdem Erfahrungen und Anknüpfungspunkte zu mindestens einem der therapeutischen und wissenschaftlichen Schwerpunktfelder der Arbeitsgruppe (Zwangsstörungen, ADHS im Erwachsenenalter, neuropsychologische Störungen)

 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (incl. Publikationsliste, ggf. Nachweis von Lehrerfahrung, Approbationsurkunde bzw. Nachweis der begonnenen Ausbildung und des Ausbildungsstandes, Zusammenfassung des Promotionsprojektes, Exposé zu zukünftigen Forschungsfeldern/-projekten) werden unter Angabe der Verfahrenskennziffer 6/2018 bis 20. Januar 2018 erbeten an:

 

Universität Leipzig

Fakultät für Lebenswissenschaften

Herrn Dekan Professor Dr. Tilo Pompe

Talstraße 33, 04103 Leipzig

 

Auskünfte erteilt Frau Professor Dr. Cornelia Exner gerne unter 0341/97-39551 oder exnerc@uni-leipzig.de.

 

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Akademische/r Assistent/in (Post-doc)

Leipzig
Vollzeit, Befristete Festanstellung
4 Jahre
Promotion
Englisch
Kenntnisse 
Statistik
Kontaktperson 

Veröffentlicht am 16.02.2018